Golf-Clubs und Golfplätze – Treff für Golfbegeisterte

Golf-Clubs – Treff für Golfbegeisterte

Die ersten Golf-Clubs wurden natürlich in der Wiege des Golfsports, in Schottland gegründet. 1744 taten sich Einwohner von Edinburgh zusammen als „The Honourable Company of Edinburgh Golfers". Erst 163 Jahre später, nämlich im Jahr 1907, wurde in Deutschland der erste Golfclub eröffnet. Bis Ende 1997 wuchs die Zahl der Golfplätze auf 550, im Jahr 2006 waren es bereits über 900 Plätze in Deutschland.

Die Zahl der hochexklusiven Golf-Clubs, die nur Mitglieder auf den eigenen privaten Golfplätzen spielen lässt, sinkt mit der steigenden Popularität des Golfsports. Mittlerweile gibt es nicht nur zahlreiche öffentliche Golfplätze – viele Golf-Clubs heißen auch Nichtmitglieder willkommen.

Wer mit dem Golfspiel beginnen möchte, kann sich beispielsweise beim

  • Deutschen Golf Verband e.V. www.golf.de/dgv oder bei der
  • Vereinigung clubfreier Golfspieler im DGV e.V. www.vcg.de

erkundigen, welche Golfplätze dem eigenen Wohnort am nächsten liegen. Unter www.leading-golf.de finden sich die Top-Adressen der „Leading Golf Courses of Germany" bzw. unter www.leading-golf.at die entsprechenden Österreichischen Spitzenplätze. Unter www.bestofgolfandski.com finden Sie mehr als 27.000 exklusive Golf Clubs auf der ganzen Welt mit ausführlichen Informationen zu den einzelnen Golfplätzen. Auf die schönsten Clubs können Sie dank 360°-Panorama-Ansichten sogar einen Blick werfen.

Aber auch wir möchten Ihnen im Kurzformat einige interessante Golfplätze vorstellen.

Golf Clubs